Unsere Geschichte

Unsere wissenschaftliche Mission

Die Wissenschaft ist das Herzstück von Yakult. Kein Wunder, denn schon der Gründer von Yakult war ein passionierter Wissenschaftler. Als Probiotika-Pionier forschte der japanische Mikrobiologe Dr. Minoru Shirota an Bakterien, weil er einen Beitrag zur Gesundheit der Menschen leisten wollte. Gesagt, getan. Heute setzen Hunderte von Wissenschaftler*innen sein Werk fort und untersuchen, wie Bakterien in Lebensmitteln, Kosmetika oder Arzneimitteln für uns nützlich sein können. Lass dich überraschen, was Dr. Shirota und Yakult alles erforscht und auf den Weg gebracht haben.

Interessiert an den Forschungsfeldern von Yakult?

Yakult Centrale Institute

1935 entwickelte Dr. Shirota das erste fermentierte Magermilchgetränk aus seinen einzigartigen L. casei Shirota Milchsäurebakterien, die lebend im Darm ankommen. Um Yakult unters Volk zu bringen, gründete er 1955 in Tokio die Yakult Honsha Company. Kurze Zeit später richtete er auch direkt das Yakult Centrale Institute für mikrobiologische Forschung ein. Das weltweit anerkannte Forschungsinstitut in Tokio dient bis heute dazu, Dr. Shirotas Idee, dass ein gesunder Darm ein langes, gesundes Leben ermöglicht, wissenschaftlich zu überprüfen und noch mehr über die Verbindung zwischen den Darmbakterien und unserer Gesundheit herauszufinden. Im Central Institute werden übrigens auch die Kulturen für die Bakterienstämme in unseren Produkten gezüchtet.

Europäisches Forschungszentrum

Yakult ist ohne Forschung einfach nicht denkbar. Als Drehscheibe für die europäischen Forschungsaktivitäten wurde im Mai 2005 das Yakult Honsha European Research Centre for Microbiology im belgischen Gent gegründet. Hier erforscht man vor allem die Darmmikrobiota der europäischen Bevölkerung und unseren Bakterienstamm L. casei Shirota.

Woran forscht Yakult?

 

Voneinander lernen

Wissenschaft hört niemals auf. Denn es gibt immer noch so viel zu lernen. Klar, dass wir bis heute mit Begeisterung die Wissenschaft fördern und mit Forschenden aus aller Welt zusammenarbeiten. So treffen sich z.B. zahlreiche Expert*innen auf dem internationalen Yakult Symposium, das vom europäischen Yakult Wissenschaftsteam organisiert wird.

Mehr entdecken